Wärmeeinspeisung

Information zu technisch möglichen Netzanschlusspunkten für den Anschluss von Anlagen zur Erzeugung klimaschonender Wärme nach EWG Bln § 23 Absatz 1 Satz 1

Die Errichtung eines Anschlusses zur Wärmeeinspeisung ist grundsätzlich an jeder Stelle des Versorgungsgebietes möglich. Eine aktuelle Übersicht des Versorgungsgebietes bietet der Berliner Energieatlas der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Die Möglichkeit zur Einspeisung von Wärme ist dabei abhängig von Wärmebedarf und strukturellen Eigenschaften des Netzes und wird für jeden Einspeisepunkt individuell geprüft. Die Prüfung umfasst insbesondere Anforderungen an die maximale Vorlauftemperatur sowie an Betriebs- und Auslegungsdruck im jeweiligen Teilnetz. Aus Betriebs- und Sicherheitsgründen müssen Anlagen zur Erzeugung klimaschonender Wärme per Datenfernübertragung durch die BEW Berliner Energie und Wärme AG abgeschaltet werden können.

Eine erste Beurteilung der räumlichen Nähe zum Fernwärmenetz im Sinne des EWG Bln § 23 Absatz 1 kann mit Hilfe des Formulars durchgeführt werden. Für die Erstbewertung der Machbarkeit werden folgende Informationen benötigt.
 

  • Voraussichtlicher Start der Wärmeeinspeisung (Monat, Jahr)

  • Art der Wärmequelle für die Wärmeeinspeisung

  • Voraussichtliche Wärmeleistung der Wärmequelle in MW

  • Voraussichtliche einzuspeisende Wärmemenge in MWh/a

  • Temperaturniveau der Wärmeeinspeisung in °C

Prüfung der räumlichen Nähe zum Fernwärmenetz

Bitte geben Sie den Standort Ihrer Wärmequelle ein, um die Entfernung zum Fernwärmenetz abzufragen.

Es tut uns leid, Ihre Adresse konnte leider nicht gefunden werden, bitte prüfen Sie die eingegebenen Daten. Konnte die Adresse trotzdem nicht gefunden werden? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular um uns weitere Angaben zu Ihrem Vorhaben zukommen zu lassen. Anschließend nehmen wir, für die individuelle Prüfung der Einspeisung von Wärme, Kontakt zu Ihnen auf.

Schließen

Neukunden (9 - 15 Uhr)

Telefon 030 267 10267

zum Kontaktformular

Bestandskunden (9 - 15 Uhr)

Telefon 030 267 44267

zum Kontaktformular

Störungsmanagement

Kontakt aufnehmen

alle Ansprechpartner